Rubrik - Urlaubsziel: Botswana

Botswana liegt im südlichen Afrika. Der Binnenstaat hat viele Grenzen, im Südosten und Süden liegt Südafrika, im Westen und Norden Namibia und im Nordosten Sambia und Simbabwe. Mit einer Fläche von 580.000 km² und 2 Millionen Einwohnern ist es ein recht kleiner Staat in Afrika. Die Hauptstadt ist Gaborone, welche im Südosten des Landes zu finden ist. Das Landschaftsbild ist durch die Halbwüste Kalahari geprägt, die fast den gesamten Südteil des Landes einnimmt. Hochland prägt die Landschaft, nur wenige Flächen liegen tief oder sind hügelig.

Das Klima in Botswana ist ein Halbwüstenklima. Erkennbar sind die starken Temperaturunterschiede zwischen Tageswerten und Nachtwerten. Im Juli ist es in der Hauptstadt stark ausgeprägt. Während es am Tag 23°C warm wird, fallen die Werte in den Nächten teilweise bis auf 3°C ab. Die Sommertemperaturen liegen bei rund 35°C, die Wintertemperaturen pendeln sich bei 20°C ein. Im gesamten Land herrscht eine lange Trockenzeit. Der meiste Niederschlag wird von Dezember bis März gemessen.

Ziel der Touristen von Botswana sind vor allem die Nationalparks des Landes. Viele Menschen unternehmen eine Safari, bei der sie die verschiedensten Tiere kennenlernen. Der Tourismus in Botswana hat sich dahin gehend entwickelt, das dieses ermöglicht werden kann. Der Chobe Nationalpark ist der größte des Landes mit einer Fläche von rund 10.000 km². Rund 30.000 Elefanten lassen sich hier während der Trockenzeit zählen. Ein spannendes Reiseland bietet spannende Safaris!