Rubrik - Urlaubsziel: Kuba

Kuba liegt in der Karibik und gehört zu Nordamerika. Der Inselstaat grenzt im Norden an den Golf von Mexiko bzw. an den Atlantischen Ozean und im Süden an das Karibische Meer. Eigentlich ist die Republik Kuba eine Inselgruppe, die sich aus der Hauptinsel, Kuba, aus der Isla de la Juventud (früher Isla de Pinos) und etwa 4195 weiteren kleinen Inseln zusammensetzt. In der Summe kommt der Inselstaat so auf eine Fläche von mehr als 110.000 km². Die Bevölkerungszahl ist mit mehr als 11 Millionen angegeben. Die meisten Einwohner sind da in der Hauptstadt der Insel Havanna zu finden. Weitere Großstädte sind Santiago de Cuba, Camagüey und Holguín.

Das Klima auf Kuba ist tropisch. In den Sommermonaten Mai bis September kann mit Werten jenseits der 30°C gerechnet werden. Zudem ist es in der Zeit recht trocken und Hurrikans drohen. In den Wintermonaten kühlt es sich auf milde Durchschnittswerte von 22°C ab. Dazu nimmt die Regenwahrscheinlichkeit zu.

Kubas Sehenswürdigkeiten bestehen nicht nur aus den Stränden. Zwar zieht es immer wieder Badeurlauber nach Kuba und auch bei Wassersportlern sind die Strände sehr beliebt. Auch Bauten gehören zu den Attraktionen des Landes. Im Stadtviertel La Habana Vieja von der Hauptstadt Havanna kann ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes bestaunt werden. Auch die Stadt Trinidad, die an der Südküste zu finden ist, kann mit einem Teil des Weltkulturerbes immer wieder die Touristen verzaubern. Die Altstadt, mit ihrem Kopfsteinpflaster und den engen Gassen lädt die Besucher ein. Das Mausoleum von Santa Clara und auch im Museum der ehemaligen Moncada-Kaserne wird ein Blick in die Revolutionsgeschichte von Kuba zu erhaschen sein. Ein erstklassiges Reiseziel für eine Rundreise oder Städtereise!