Rubrik - Urlaubsziel: Malediven

Die Malediven liegen im Indischen Ozean und gehören zu Asien. Der Inselstaat liegt nahe der Südspitze von Indien und setzt sich aus mehreren Atollen und knapp 1200 Inseln. Nur 220 von diesen sind bewohnt, weitere 87 Inseln werden für die Touristen benutzt. Die Fläche des Inselstaats liegt bei 298 km², die Einwohnerzahl ist mit 329.000 angegeben. Die Hauptstadt der Inselgruppe ist Male.

Das Klima auf den Malediven ist tropisch. Die Temperaturen sind auf das ganze Jahr gesehen recht konstant. Sie liegen immer über 30°C im Monatsdurchschnitt. In den Nächten kühlt es sich ab, die Werte fallen dann aber auch nicht unter die 25°C Marke. Im Mai, September und Oktober wird der meiste Niederschlag verzeichnet. In den Monaten Januar und Februar kann fast von einer Trockenheit gesprochen werden. In den Sommermonaten muss mit starken Winden gerechnet werden. Die beste Reisezeit ist daher von November bis April.

Die Strände der Malediven sind ein Reiseziel aller Touristen. Weiße Strände und blaues Wasser sehen aus wie aus dem Prospekt. Unweit der Strände sind es vor allem die Museen, die die Touristen sowohl über die Religion, als auch die Kultur des Landes informieren. Ein Traumziel im Indischen Ozean!