Rubrik - Urlaubsziel: Belgien

Belgien liegt in Westeuropa. Die Nordsee ist die Landesgrenze im Norden, im Nordosten liegt Niederlande, im Osten Deutschland, im Südosten Luxemburg und im Westen Frankreich. Belgien hat eine Fläche von rund 30.000 km², wovon 72 km Küstenfläche sind. Der Großteil des Landes ist eben, mit den Ardennen im Südosten des Landes, ist eine Gebirgsregion zu finden. Die Hauptstadt von Belgien ist Brüssel, welche nicht nur für das Land selbst eine wichtige Rolle einnimmt. Brüssel ist gleichzeitig auch für die EU eine wichtige Stadt. Viele Institutionen haben hier ihren Hauptsitz.

Das Klima in Belgien ist gemäßigt. Die Temperaturunterschiede machen die Jahreszeiten aus. Im Sommer wird es warm, Frühjahr und Herbst sind mild, der Winter ist kalt. Es zeigt sich, dass die Temperaturamplitude aber nicht in die extreme fällt. Zu heiße Temperaturen im Sommer wird es im Klimadiagramm genauso wenig geben, wie die tiefen Temperaturen im Winter. Schnee ist verhältnismäßig selten in Belgien, selbst in den Wintermonaten steht das Thermometer durchschnittlich bei mehr als 0°C.

Belgien ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Deutsche, die aus Nordrhein-Westfalen oder Rheinland-Pfalz stammen. Der Urlaub an den belgischen Küsten ist genauso beliebt, wie einer, der in einem der vielen Freizeitparks von Belgien gemacht wird. Aber auch Städtereisen nach Belgien sind nicht weniger beliebt. Ein Urlaub in Brüssel lohnt sich immer. In der Stadt gilt das Atomium als Wahrzeichen, das eigentlich nur für eine Kunstausstellung erbaut worden ist. Die Sehenswürdigkeit des Männeken Pis in Brüssel ist auch sehr beliebt. Die Burg Gravensteen ist eine der ältesten Wasserburgen von ganz Europa. Sie liegt inmitten der belgischen Stadt Gent. Die Stadt Antwerpen hat einen sehr schönen Hafen, zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten, wie die Stadtburg, sollten auch angesehen werden. Die Stadt Brügge wird immer wieder auch als lebendiges Museum bezeichnet, da hier eine Sehenswürdigkeit neben einer weiteren steht.