Rubrik - Urlaubsziel: Frankreich

Frankreich liegt in Westeuropa. Die Grenzen ziehen sich vom Mittelmeer bis zum Ärmelkanal und von der Nordsee bis zum Rhein. Frankreich grenzt im Südosten an Monaco, im Südwesten an Spanien und Andorra, im Norden und Osten liegen Belgien, Luxemburg, Deutschland, die Schweiz und Italien. Das französische Landschaftsbild ist vielfältig: Hügel und Gebirge, wie die Alpen mit dem Mont Blanc und den Pyrenäen auf der einen Seite, auf der anderen Seite auch ebene Flächen, gerade die Region am Mittelmeer ist sehr flach. Von der Fläche her gesehen ist Frankreich das größte Land in der Europäischen Union, in Europa ist es das drittgrößte. Die größte Stadt in Frankreich ist die Hauptstadt Paris. Paris hat mehr als 10 Millionen Einwohner. Weitere Ballungsräume sind Lyon und Marseille.

Das Klima in Frankreich ist vielfältig, was an der unterschiedlichen Lage ausgemacht werden kann. Es reicht vom gemäßigten Klima bis hin zum mediterranen Klima. Im Südosten des Landes, an der Mittelmeerregion wird es im Sommer warm und trocken, die Wintermonate sind angenehm mild. Milde Temperaturen und ein verhältnismäßig hoher Niederschlag kennzeichnen den Winter in dieser Region. Im restlichen Teil von Frankreich kommt es zu deutlichen Temperaturunterschieden, die die Jahreszeiten ausmachen. Gerade in den Höhenlagen wird es im Winter richtig kalt und Schnee ist keine Seltenheit. Ideale Voraussetzungen für einen Skiurlaub in den Alpen.

Frankreich ist relativ reich an Sehenswürdigkeiten, was auch an der langen Geschichte des Landes liegen mag. Viele sind in und um Paris gelegen, wie die Kathedrale Notre-Dame aus dem 12. Jahrhundert. Der Eifelturm in Paris, der Triumphbogen und das Louvree sollten bei einem Urlaub in Paris auch angesehen werden. Für Städtereisen interessant sind auch Bordeaux und Avignon. Ideal für einen Strandurlaub sind die Küsten an der Cote d Àzur, wie Nizza, St.Tropez oder Cannes.