Rubrik - Urlaubsziel: Litauen

Litauen liegt in Nordeuropa. Es ist das baltische Land, welches am weitesten südlich gelegen ist. Die Grenze im Norden des Landes gehört zu Lettland, im Westen schließt sich Weißrussland an, im Südwesten liegt Polen und im Nordwesten liegen Russland und die Ostsee. Litauen kommt auf eine Fläche von knapp mehr als 65.000 km². Insgesamt leben fast 3 Millionen Menschen im Land, sodass sich eine recht hohe Besiedlung herausstellt. Die meisten Menschen leben rund um die Hauptstadt Wilna oder an der Küstenregion.

Das Klima in Litauen ist gemäßigt. Es kann anhand der Temperaturen eine Einteilung in die Jahreszeiten vorgenommen werden. Die Temperaturunterschiede sind teilweise recht hoch, wenn die Werte im Sommer und im Winter betrachtet werden. Im Sommer ist im Juli oft mit Werten von mehr als 20°C zu rechnen. Stellenweise können auch durchschnittlich 30°C erreicht werden. In den Wintermonaten fällt das Thermometer ab, die monatlichen Durchschnittswerte liegen bei -5°C. Dass es da stellenweise noch deutlich kälter wird, vor allem in den Nächten, ist nicht selten. Dass es bei den Temperaturen auch Schneefall gibt, ist ebenso sicher. Dazu kommt, dass im restlichen Jahr immer mit Regen gerechnet werden muss. Vor allem im Süden und im Westen regnet es häufig und dann viel.

Zu der Sehenswürdigkeit, die bei einem Aufenthalt in Litauen unbedingt angesehen werden sollte, gehört die gotische Wasserburg nahe der Hauptstadt Wilna. Die Wasserburg von Trakai ist so, wie man sie aus einem Bilderbuch kennt. Dabei ist sie schon aus dem 14. Jahrhundert. Rund um die Burg ist ein Naturschutzgebiet angelegt, welcher zu langen Wanderungen inmitten der Natur einlädt.

Auf dem Berg der Kreuze in der Nähe der nördlichen Industriestadt Siauliai können Kreuze angesehen werden, die für den Widerstand des Landes stehen. Mehr als zehntausend Kreuze sind zum Zeichen gegen die Macht der Sowjets errichtet worden. Kurorte, wie der Seekurort Druskininka können mit ihrer historischen Altstadt die Urlauber immer wieder überzeugen.