Rubrik - Urlaubsziel: Portugal

Portugal liegt in Westeuropa, genauer gesagt, im Westen auf der Iberischen Halbinsel. Portugal ist fast gänzlich von Wasser umgeben, im Süden und Westen liegt der Atlantische Ozean, im Norden und Osten des Landes grenzt Spanien an. Die Inseln der Azoren und Madeira werden mit zum Staatsgebiet gezählt. Portugal kommt somit auf eine Staatsfläche von rund 92.000 km². Auf dieser Fläche leben rund 10 Millionen Einwohner, die meisten leben im Norden des Landes, von der Grenze zu Spanien bis hin zur Hauptstadt Lissabon. Das Landschaftsbild ist hügelig.

Das Klima in Portugal ist mediterran. Es zeigt sich sehr deutlich, dass die Sommermonate heiß und vor allem trocken sind. In den Wintermonaten wird es im gesamten Land zu milden Temperaturen kommen, Schnee ist in Portugal sehr selten. Vereinzelt wird dieser in den höheren Lagen fallen. Mit Niederschlag und starken Winden muss direkt an der Küste immer gerechnet werden. Gerade im Norden des Landes wird, im Vergleich zum Süden, mehr Regen fallen. An der Algarve, im Süden, ist es auf das Jahr gesehen, immer mild.

Die Algarve ist bei den Reisenden sehr beliebt. Hier sind wahre Touristenzentren zu finden. Rund um die Stadt Faro bieten die Felsformationen und die Steilküsten schon naturalistisch gesehen, den Reisenden sehenswerte Ecken an. Sehenswürdigkeiten hat Portugal einige zu bieten. Vor allem Paläste und Kirchen sind es, die die Touristen immer wieder begeistern. In der Hauptstadt Lissabon liegt die Catedral Se Partiarcal aus dem Jahr 1147. Das Wahrzeichen der Stadt ist aber der Torre de Belem, aus dem 16. Jahrhundert, der heute als Aussichtspunkt gilt. Der Torre Vasco da Gama aus dem Jahr 1998 ist ein modernes Bauwerk, welches aussieht wie ein Schiff. Über der Stadt befindet sich die historische Festung Castelo de Sao Jorge. Die Burg hat eine Fläche von 6.000 m².