Rubrik - Urlaubsziel: Ukraine

Die Ukraine liegt in Osteuropa. Es ist neben Russland das größte Land in Europa und kommt auf eine Fläche von 603.700 km². Die Ukraine grenzt im Nordosten an Russland, im Norden an Weißrussland, im Westen an Polen, die Slowakei und Ungarn und im Südwesten an Rumänien und Moldawien. Im Süden des Landes sind die Küstenflächen zum Schwarzen Meer und dem Asowschen Meer. Hier sind auch Inseln zu finden, die zur Ukraine gehören. Die größten sind Tusla und die Schlangeninsel. Die bekannteste ist aber die Insel Krim. Die Hauptstadt der Ukraine ist Kiew. Zugleich ist sie die flächenmäßig größte Stadt und kommt auf rund 2,9 Millionen Einwohner. Das Landschaftsbild der Ukraine ist kontrastreich. Während immer wieder Tiefebenen zu finden sind, sind unweit davon entfernt auch Höhenzüge. Der Howerla in den Karpaten erreicht mehr als 2000 Meter. Viele Flächen aber liegen nur zwischen 0 und 200 m über dem Meeresspiegel.

Das Klima in der Ukraine ist gemäßigt. Es liegt eine große Temperaturspanne zwischen den Sommer- und den Wintermonaten vor. Die Einteilung in die Jahreszeiten kann so aufgrund dessen gemacht werden. Der Sommer in der Ukraine kann mit Werten zwischen 25 und 30 Grad recht heiß werden und es wird relativ trocken. Gerade in den Küstenregionen aber muss mit mehr Niederschlag, als im Land gerechnet werden. Der Winter in der Ukraine kann recht kalt werden. Zwischen Dezember und Februar fallen die Werte regelmäßig unter den Gefrierpunkt ab und es kommt zu Schneefall.

Die Küstenflächen und auch die Karpaten werden von vielen Touristen wegen der Natur besucht. Die Ukraine hat aber noch mehr Sehenswürdigkeiten anzubieten. So kann in der Hafenstadt Odessa die Potjomkintreppe angesehen werden, welche schon in vielen Filmen als Kulisse diente. In Lwow, Lemberg, sind zahlreiche Museen und Kirchen zu bieten. Die historische Altstadt gehört zudem zum UNESCO-Weltkulturerbe. In die Hauptstadt Prag kann wunderbar eine Städtereise gemacht werden. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten stehen hier dich an dicht. Eine davon ist die Sophienkirche, die als älteste Kirche in Osteuropa gilt. Sie gehört ebenso zum UNESCO-Weltkulturerbe, wie auch das Höhlenkloster Kijewo-Petscherska Lawra.