La Reunion: Strandurlaub mit Delfinen

0

Die französische Insel La Reunion liegt im indischen Ozean östlich von Afrika und bietet sich daher ideal für einen Strandurlaub ab. Die „Insel der Zusammenkunft“ wie der Name wörtlich übersetzt heißt, ist 2.507 km² groß und ist entstanden, als vor ca. drei Millionen Jahren der Vulkan Piton des Neiges ausbrach.

Es wundert also nicht, dass die Insel eine atemberaubende Kulisse bildet, die im Landesinneren erkundet werden kann. Andere und ebenso wunderschöne Orte sind an den Stränden, die vor allem im Westen der Insel einladen, sich an das Meer zu legen und die Seele baumeln zu lassen.

La Reunion – Tauchen, Fischen, Segeln

Doch auch für die Aktiven bietet La Reunion ein attraktives Freizeitangebot. In der Küstenregion kann nicht nur getaucht und mit tropischen Fischen getaucht werden, auch das Hochseeangeln ist möglich. Ebenso kann gesurft werden, wenn die Wellen günstig stehen. Orte dafür befinden sich rund um die Insel.

La Reunion – Traumstrände und Delfine

Einer der schönsten Strände ist wohl „Roches Noires“, wo es nicht selten auch Delfine zu sehen gibt. Zudem kann dort das Aquarium de La Réunion besucht werden, indem man auch als Nicht-Taucher einen Eindruck von der Artenvielfalt unter der Meeresoberfläche bekommt.

Möchte man seinen Urlaub an einem überwachten Badestrand verbringen, so sollte darauf geachtet werden, ob an dem ausgewählten Strand eine blaue Flagge gehisst ist. Sie zeigt an, dass man sich hier sicher fühlen kann.

Für Familien mit Kindern eignet sich der acht Kilometer lange Strand „St Gilles-les-Bains“ sehr gut. Der Strand ist durch ein Riff vor hohen Wellen geschützt, sodass die Kleinen prima planschen können.

Von Wander & Trekkingzielen über Gruppenreisen bis hin zur Auflistung der idealen Reiseausrüstung finden interessierte Urlauber im Internet alle Infos, die vor einer solchen Reise benötigt werden könnten.

Kommentare geschlossen