Safari und Badeurlaub in Sambia

0

Sambia ist mit seinen Nationalparks und seiner vom Tourismus noch sehr unberührten Naturwelt ein Geheimtipp für den erfahrenen Afrikareisenden. Das Land, das mit den Staaten Angola, Kongo, Tansania, Malawi, Mosambik, Simbabwe, Botswana und Namibia eine gemeinsame Grenze hat, weist große Gebiete mit wenig erforschter Wildnis auf. Sambia beherbergt drei der größten Wildreservate Afrikas, den Kafue-, South-Luangwa- und North-Luangwa-Nationalpark. Neben diesen zählt auch der Sambesi-Nationalpark, sowie die Region um die Viktoria-Wasserfälle mit dem Mosioa-Tunya-Nationalpark zu weiteren beliebten Reisezielen.

Exotisches Sambia: Reisen durch ein wenig erschlossenes Land

Die Unberührtheit des Landes ist überwältigend. Neben den an Tieren reichen Nationalparks auf den offenen Grasebenen, in der Savanne und Buschlandschaft, gibt es große Flüsse, in denen Flusspferde und Krokodile leben. Ob es sich nun um eine Fußpirsch in den weiten Ebenen des Kafue-Nationalparks, Kanu-Fahrten auf dem Sambesi, private Pirschfahrten im Lower-Sambesi-Nationalpark oder eine Flug-Safari in Kombination mit unterschiedlichen Nationalparks handelt – die Formen der Abenteuer sind ungemein groß. Ein gewichtiger Vorteil der geographischen Lage von Sambia sind die angrenzenden Länder wie Botswana, Namibia und Malawi. Fast jeder Aufenthalt während Sambia-Reisen kann darüber hinaus auch mit einer Bade-Verlängerung in Mosambik oder am See Malawi verbunden werden. Möglich ist auch eine Rundreise mit Zielen in Namibia wie der Namib und dem Etosha, Botswana mit dem Okavango-Delta sowie Südafrika mit dem Kruger Park oder einer Städtetour.

Aktivitäten in Sambia

Alle möglichen Abenteuer, wie Bangee-Springen, Wildwasser-Rafting, Safaris auf den Rücken von Pferden oder einen Hubschrauber-Flug über die Viktoria-Wasserfälle gehören zu einem möglichen Teil einer Erlebnisreise bei diesen Sambia Reisen. Die sehr hochwertigen Camps und Lodges gehören zum Großteil zu den besten und exklusivsten Unterkünften im südlichen Afrika. Eine Vielzahl individueller und exklusiver Camps befindet sich nicht nur im South-Luangwa-Nationalpark, sondern auch im Lower-Sambesi- und Kafue-Nationalpark. Ein Highlight im Verlauf einer Safari Sambia ist sicherlich auch der Besuch der Viktoria-Wasserfälle. Unterschiedliche kleine und exklusive Anlagen abseits des Massentourismus stehen dort zur Auswahl. Individuelle Safaris und Flug-Safaris können auch in Kombination mit den Nachbarländern Botswana und Malawi angeboten werden. Gerne wird dem Reisenden eine individuelle Reise zusammengestellt. Sambia-Reisen sind ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis – ein exotisches Reiseziel.

Kommentare geschlossen