Donaukreuzfahrt: Top Sehenswürdigkeiten

0

Eine Kreuzfahrt aus der Donau gehört zu den Klassikern unter den Flusskreuzfahrten. Dieser für die historische Entwicklung Europas so wichtige Strom entspringt im Schwarzwald und mündet nach etwa 2900 Flusskilometern ins Schwarze Meer. Auf ihrem Weg tangiert die Donau 10 Länder und bietet eine reiche Auswahl an einzigartigen Sehenswürdigkeiten und interessanten Städten. So kann man bei den Donaukreuzfahrten auch die Vorzüge von Kulturreisen genießen.

Verlauf der Donauzkreufahrten ab Passau

Die meisten Donaukreuzfahrten beginnen in Passau, der Drei-Flüsse-Stadt. Sie haben Gelegenheit, diese wunderbare Stadt kennenzulernen. Die Donaukreuzfahrt führt zunächst an der herrlichen Barockstadt Linz vorbei durch die malerische Landschaft der Wachau. Sie passieren das imposante Kloster Melk, das oberhalb des Flusses thront und erreichen schließlich die alten Kaiserstadt Wien. Die Stadtrundfahrt in dieser charmanten Stadt gehört gewissermaßen zum Pflichtprogramm einer Donaukreuzfahrt. Sie sollten unbedingt die beeindruckende Hofburg, das großartige Schloss Schönbrunn und das Wahrzeichen der Wienerstadt, den Stephansdom, besuchen. Nur wenige Kilometer hinter Wien führt die Route nach Bratislava, der Hauptstadt der Slowakei.

Kurz nach der Grenze zu Ungarn verbreitert sich der Fluss erheblich, Sie durchfahren eine Landschaft, die an die ersten Schöpfungstage erinnert: Luft, Wasser und Vogelschwingen. Atemloses Staunen ruft auch die gewaltige Basilika von Esztergom hervor, die schon von Weitem sichtbar ist. Nachdem Sie das berühmte Donauknie, wo der Strom aus der west-östlichen in die nord-südliche Richtung wechselt, passiert haben, erreichen Sie Budapest und die Insel Csepel, einen der Höhepunkte der Reise. Die „Schöne an der Donau“, wie die ungarische Hauptstadt genannt wird, begeistert mit unvergleichlichen Baudenkmälern und einer ganz besonderen Atmosphäre.

Donau: Flusskreuzfahrt bis zum Schwarzen Meer

Viele Donaukreuzfahrten umfassen nur diesen Streckenabschnitt und eine Fahrtdauer von 5 bis 6 Tagen. Das bietet sich an, wenn Sie in einem Ferienhaus in der Nähe der Donau Urlaub machen und Ihrem Aufenthalt mit einer relativ kurzen Donaukreuzfahrt ein besonderes Highlight aufsetzen möchten. Es gibt allerdings auch Donaukreuzfahrten, die Sie bis zum Schwarzen Meer führen. Bei diesen etwa 14-tägigen Fahrten passieren Sie nach Budapest die serbischen Städte Novi Sad und Belgrad, um anschließend eine außergewöhnliche Naturschönheit zu erleben. Die Kataraktenstrecke und das „Eiserne Tor“ mit den fast senkrecht aufragenden Felswänden stellen eine atemberaubende Kulisse dar. Sie fahren weiter durch Bulgarien und erreichen schließlich das unvergleichliche Donaudelta in Rumänien.

Kommentare geschlossen