Reiseapotheke zusammenstellen

0

Wer im Urlaub krank wird, dem vergeht schnell die Laune an der schönsten Zeit des Jahres. Und sei es nur ein Sonnenbrand oder ein leichter Durchfall. Auch solche Kleinigkeiten können den Spaß am schönsten Urlaub trüben. Wer sich aber darauf vorbereitet, indem er die richtigen Medikamente in der Reiseapotheke dabei hat, der hat schon halb gewonnen.

Ausstattung der Reiseapotheke

Was gehört also in die Reiseapotheke und sollte auf gar keinen Fall im Urlaub fehlen? Unbedingt eingepackt werden sollte eine Grundausstattung, die aus Pflaster, Pinzette und Schere sowie Wunddesinfektionsmittel besteht. Auch Sonnencreme, Insektenschutz und ein Fieberthermometer sollten nicht fehlen. Daneben sind auch Durchfallpräparate und Mittel gegen Husten und Schnupfen sehr zu empfehlen. Ebenso rezeptfreie Medikamente oder Bonbons auf Ingwerbasis oder Akupressurbändchen für die Kinder gegen Reiseübelkeit und Erbrechen, Medikamente gegen Kopfschmerzen, Fieber und Durchfall, Spucktüten in greifbarer Nähe, Allergiemittel, Gel gegen Insektenstiche, feuchte Hygienetücher, Taschentücher, Haushaltsrolle. Ob noch weitere Medikamente eingepackt werden sollten, ist von der Person und dem Reiseziel abhängig. Wer ganz sicher gehen möchte, der geht kurz vor dem Urlaub zum Hausarzt und lässt sich gründlich durchchecken und gegebenenfalls vorab impfen. Anschließend können die notwendigen Medikamente für den Urlaub mit dem Arzt besprochen werden. Wer mehr Informationen zu Medizin und Krankenheiten erfahren möchte, findet diese im Portal xeramed.de.

Urlaubs-Medikamenten-Sets

Welche Medikamente sollten nicht mitgenommen werden? Die Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Es kann aber von Urlaubs-Medikamenten-Sets abgeraten werden. Diese Sets sind häufig überteuert. Erwirbt man die Medikamente einzeln, dann sind diese teilweise deutlich günstiger. Es kann also auf einfache Art und Weise Geld gespart werden. Medikamente im Ausland kaufen

Die meisten Medikamente sind in Deutschland teurer als in anderen Ländern. Daher kann es sich lohnen, benötigte Medikamente im Ausland zu kaufen. Auch in Deutschland rezeptpflichtige Medikamente sind teilweise im Ausland ohne Rezept in der Apotheke erhältlich. Doch aufgepasst, denn Medikamente sollten nur in einer Apotheke erworben werden. Gegenüber Händlern im Supermarkt oder gar auf der Straße sollte man kein Vertrauen aufbringen. Denn Fälschungen sind keine Seltenheit.

Kommentare geschlossen