Reisen nach Kanada

0

Nördlich der USA erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 10 Millionen Quadratkilometern ein weites ungebändigtes Land, das vom Polarmeer im Norden bis zu subtropisch anmutenden Sykomorenwäldern im Süden reicht – Kanada. Der Reichtum an Flora und Fauna ist in Kanada unendlich groß, wobei die Besucher dieses Landes deren Vielfalt und Schönheit in mehr als 30 Nationalparks bestaunen können. Der Nationalpark „Woods Buffalo“ ist allein größer als die Schweiz und eine reine, unberührte Wildnis. Wissen sollte man dabei, dass vom zweitgrößten Land der Erde nur 11 Prozent erschlossen sind, was natürlich das Herz von jedem Individualtouristen höher schlagen lässt. Speziell der Westen von Kanada ist beeindruckend.

Städtereise und Rundreisen: das Land Kanada

Die Einwohner Kanadas, ca. 33 Millionen an der Zahl, leben ausschließlich entlang des sogenannten „Speckgürtels“, der sich auf einer Breite von 200 km an der Grenze zu den USA erstreckt. Hauptstadt von Kanada ist Ottawa, wobei diese Stadt eine Besonderheit aufweist: Sie ist die einzige zweisprachige Stadt Kanadas, wobei heute alle Kanadier von kleinauf zweisprachig aufwachsen. Zu den größten Städten Kanadas gehören außer Ottawa noch Ontario, Toronto, Vancouver, Montreal und Québec. Toronto ist dabei mit den Bankenmetropolen Europas vergleichbar, weil hier das Herz der Finanzwelt Kanada schlägt, wobei auch Québec etwas ganz Besonderes zu bieten hat, und zwar von seiner Lage her, und zwar weil diese Stadt auf den Ausläufern der Rocky Mountains thront.

Wilde Natur in Kanada entdecken

In der Welt hat Kanada auch eine besondere Stellung, und zwar als Mitglied des Commonwealth, gegründet aus vier britischen Kolonien, 1982 in die Unabhängigkeit entlassen. Durch die bewegte Geschichte und vor allem durch die Schönheiten der Natur fühlen sich immer mehr Menschen angezogen und verbringen ihren Jahresurlaub in Kanada mit dem Erkunden der dortigen Flora und Fauna. Ihr Weg führt sie dabei durch schier unendliche Wälder, über schroffe Berge und auch in die Eisfelder der Arktis. Entdecken lassen sich diese Naturschönheiten mit dem Geländewagen und mit dem Boot.

Kommentare geschlossen