Urlaubsziel Jordanien am Toten Meer

0

Jordanien auf der Arabischen Halbinsel hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr zu einem besonderen Urlaubsziel entwickelt. Fantastische Wüstenlandschaften, beeindruckende, historische Sehenswürdigkeiten, orientalischer Zauber, Sonne und Meer ziehen Reisende aus aller Welt in das haschemetische Königreich. Taucher und Schnorchler kommen am Roten Meer auf ihre Kosten. Doch das war noch längst nicht alles, denn Reisen zum Toten Meer nach Jordanien versprechen gesundheitsfördernde und heilende Erholung.

Landschaft und Sehenswürdigkeiten

Jordanien bietet sich für einen Urlaub am Toten Meer an, der gleich mehrere Bausteine miteinander verknüpft. Die abwechslungsreiche Landschaft geprägt von Wüste, Hochebenen und Gebirge bietet jede Menge Möglichkeiten, im Urlaub aktiv zu werden. Das geruhsame und vor allen Dingen gesunde Pendant findet der Reisende dann am Toten Meer, das sich von der Hauptstadt Amman im Rahmen eines Tagesausfluges schnell erreichen lässt. Jordanien wartet mit zahlreichen historischen Stätten, darunter die imposante Felsenstadt Petra, einst Hauptstadt der Nabatäer, die aus dem puren Fels gehauen ist. Wüstenschlösser wie Q’useir Amra oder Quasr Mshatta, die Ausgrabungsstätte Umm er-Rasas oder die Mosaiken von Madaba entführen in eine spannende, Jahrtausende alte Kultur. Wüstensafaris durch das Wadi Rum, die zum unvergesslichen Erlebnis werden, stehen ebenfalls auf dem Programm.

Vom Roten Meer zum Toten Meer

Taucher und Schnorchler erkunden mit Begeisterung die herrlichen Korallenriffe unweit der Hafenstadt Aqaba. Wer hingegen Wellness & Beauty in Reinform genießen möchte, der begibt sich in Richtung Totes Meer. Von Amman aus sind es ca. 50 km bis an die Nordküste des Toten Meeres, hier finden sich zahlreiche, so genannte Dead-Sea-Spa-Ressorts am Strand, in denen sich der Urlauber von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen kann. Schlammpackungen, Schlammbäder, Kuranwendungen, Behandlungen im Wasser, einzigartige Meersalz-Produkte warten auf den Erholungssuchenden. Schwimmen im Toten Meer heißt Schweben im Toten Meer. Sonnenbaden ohne Reue, reinste Luft und ein Wetter zum Verlieben – Was will das Urlauberherz mehr? Zahlreiche Reisen zum Toten Meer werden heute als Wellness-Urlaub direkt in den exklusiven Spa-Hotels und Ressorts an der Nordküste gebucht. Auf der Lisan-Halbinsel lohnt sich ein Ausflug zu den historischen Ausgrabungsstätten Numeira und Bab edh-Dhra, die auch mit der biblischen Stadt Sodom und Gomorrha in Verbindung gebracht werden.

Kommentare geschlossen