Die Kleinbahn auf der Insel Borkum

0

Die Insel Borkum lädt den Touristen zu verschiedenen Abenteuern ein. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch der Borkumer Kleinbahn? Der Urlauber erhält die Möglichkeit, in einem Dampf- und Triebwagen zu reisen. Er fühlt sich auf diese Weise in das Jahr 1900 zurückversetzt und erlebt, was das Reisen zur damaligen Zeit bedeutete. Regelmäßig finden Fahrten mit der Kleinbahn statt. Ein entsprechender Plan kann am Bahnhof eingesehen werden. Wer etwas Besonderes erleben möchte, bucht eine Fahrt im Bistro- und Speisewagen, da auch dieser historische Teil der Bahn durchaus sehenswert ist.

Lustige Fahrt auf der Ostfriesischen Insel

Die Bahnstrecke der Borkumer Kleinbahn ist ca. 7,5 Kilometer lang. Sie führt vom Inselbahnhof Borkums zum Fähranleger, sodass Reisende direkt von der Fähre aus in die Bahn umsteigen und die Insel erkunden können. Das Besondere an der Borkumer Kleinbahn ist, dass sie in Eigenregie und liebevoller Kleinarbeit restauriert wurde.

Als nicht minder interessant erweist sich eine Fahrt mit dem „Schweineschnäutzchen“. Hierbei handelt es sich um den Wismarer Schienenbus T1, welcher ebenfalls zur Borkumer Kleinbahn gehört. Er wurde im Jahr 1940 erbaut und begeisterte damals wie heute die Fahrgäste.

Die Termine für die Dampfzugfahrten sowie für die Triebwagenfahrten und die Preise für die jeweilige Fahrt findet der Interessent auf der Website des Anbieters. Mit einer solchen Fahrt lässt sich diese Ostfriesische Insel erkunden.

Kommentare geschlossen