El Hierro – traumhafte Kanareninsel

0

Die kleinste Insel der Kanaren galt bis zur Entdeckung Amerikas als westlichster Punkt der in Europa bekannten Welt. Über die ganze Insel El Hierro zieht sich die Cumbre, eine bewaldete Gipfelregion der Vulkanberge.

Flora und Fauna auf El Hierro

Da die Insel mit noch junger Lava bedeckt ist und durch großflächige Rodungen ist die Vegetation von El Hierro nicht ganz so üppig wie auf ihren Nachbarinseln. Doch durch die unterschiedlichen Klimaverhältnisse der trockenen Küste und der höher gelegenen feuchten Zone konnten sich auch hier vielfältige Pflanzen beheimaten. Beispielswiese gibt es nur auf dieser Insel elf Arten von Kanarenendemiten, welche auch nirgendwo anders aufzufinden sind. Die Pflanzenwelt zeichnet sich durch ein ausgesprochen weites Spektrum aus und erzieht sich über die ganze Insel.

Das größte Reptil in den Küstengewässern ist die Meeresschildkröte. Neben verschiedenen Froscharten ist die Vielzahl von Echsenarten und Schmetterlingen besonders auffällig. Im Jahr 2000 wurde die Insel von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt und gesondert hervorzuheben ist, dass seit 2012 die Insel vollständig durch Windenergie mit Strom versorgt wird.

Sehenswürdigkeiten auf El Hierro

Im Inneren der Insel findet sich ein bedeutendes Wahrzeichen, der Garoe, der heilige Baum der Ureinwohner. Dieser wurde früher sehr verehrt und als Wasserspender genutzt. Ein weiterer Anziehungspunkt ist das Museumsdorf Guinea, in dem viele Höhlenwohnungen und beeindruckende Lavasteinhäuser zu sehen sind. In unmittelbarer Nähe zu diesem Dorf befindet sich das Dorf der Riesenechsen, welche bereits als ausgestorben galten. Heute haben Besucher die Möglichkeit sich diese imposanten Tiere in einem zugänglichen Bereich anzusehen.

Ein weiteres interessantes Merkmal der Insel sind seine weit verstreuten und zahlreichen Aussichtspunkte. Der Bekannteste ist der Mirador de La Pena, von dem aus die Küste und das ganze El Golfo-Tal zu bewundern ist. In Touristeninformationen können sich Reisende einen Überblick der Vielschichtigkeit und der Möglichkeiten auf El Hierro verschaffen.

Tourismus: El Hioerro ist eine traumhaft schöne Kanareninsel

El Hierro ist weitestgehend vom heutigen Massentourismus verschont geblieben und konnte sich so seine Einzigartigkeit bewahren. Individualreisende und Wanderer könne hier ein einzigartiges Natur- und Landschaftsparadies erkunden und erleben. Alle Hotels und Unterkünfte sind klein und gemütlich gehalten. In Las Puntas befindet sich zum Beispiel eines der kleinsten Hotels der Welt mit nur vier Zimmern. Ein tolles Reiseziel!

Kommentare geschlossen