Ferien auf Gotland

0

Für Kinder und Erwachsene, Paare, Singles, Filmfans und Freunde von Mittelalter- und Wikingerwelten aber auch Naturliebhaber und alle, die traumhafte Landschaften und Plätze entdecken möchten, bieten sich Ferien auf der schwedischen Insel Gotland an. Die berühmteste Filmtochter der Insel heißt Pippi Langstrumpf und hier kann jeder die berühmte Villa Kunterbunt live und in ihrer bunten Farbe erkunden. Gotland ist seit jeher eine beliebte Filmkulisse, zahlreiche Krimis des schwedischen, deutschen und internationalen Fernsehens werden bevorzugt auf der Insel gedreht.

Infos über Gotland allgemein und als Feriendestination

Gotland gilt als zweitgrößte Insel der Ostsee, weist eine Fläche von 2.994 Quadratkilometern auf und zählt über 57.000 Einwohner. Zusammen mit einigen kleinen umliegenden Inseln wird Gotland der Provinz Gotlands län sowie der Gemeinde Gotland zugerechnet. Östliche Nachbarinsel ist Ölland. Verwaltungssitz und Hauptstadt der Provinz Gotlands län ist die Mittelalterstadt Visby, die gleichzeitig als Stätte des UNESCO Welterbes eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der schwedischen Ferieninsel abbildet.

Benannt ist die Insel nach den ostgermanischen Goten, die bis zur Zeitenwende im Geburtsjahr Christi hier gelebt haben und zu einem der wichtigsten Kulturvölker der frühen Geschichte gehören. Sie teilten sich in die Ost- und Westgoten und waren wegen ihrer militärischen Aktionen gefürchtet. Auch die Wikinger haben auf Gotland ihre Spuren hinterlassen und ziehen die Fans von Wikingersagen und Rollenspiel an.

Die Landschaft zeugt von der aufregenden Geschichte der verschiedenen Stammesvölker und wird allen Vorstellungen, die man aus Historienfilmen kennt, bestens gerecht. Steinhügelgräber, Runensteine, Menhire, Felsinschriften, Bildsteine, Schiffsmarkierungen durchziehen die Insel wie ein roter Faden.

Die kontrastreiche Inselwelt von Gotland

Gotland ist eine Insel der Kontraste: Kalksteinfelsen, Küstenkliffe und Sandsteinformationen, dichte Nadelwälder, die weite Ostsee, Sandstrände, sattgrüne Wiesen, Felder, Moorlandschaften, über 50 kleine Seen sowie Parkanlagen bieten Naturfreunden jede Menge Abwechslung. Gotland wird auch liebevoll die Sonneninsel Schwedens genannt, denn die Sommermonate sind heiß, mit strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel, wenn auch kurz. Auf der Insel gedeihen exotische Früchte und Pflanzen, darunter Maulbeeren, Trauben, Pfirsiche, Walnüsse, Orchideen, was für eine Insel im hohen Norden ganz und gar nicht selbstverständlich ist. Etliche Vogelschutzreservate finden sich auf Gotland und ihren Nebeninseln.

Gotland ist zu jeder Jahreszeit eine Feriendestination mit spannendem Charme, wer sich in die Fluten der Ostsee stürzen will, der wählt am besten die Monate Juni bis August, allerdings sind dann auch die Schweden am liebsten auf der Insel, weshalb es sehr voll werden kann. Es stehen Unterkünfte nach jedem Geschmack und typisch gotländisch zur Verfügung, von urigen Ferienhäusern nach Fischerhäuschen Vorbild über Strandpensionen bis hin zu romantischen Mittelalterhäuschen oder Unterkünften in alten Fabrikhallen. Gotland ist bekannt für die Zementherstellung und die Kalksteinbrennerei. Gotlands Küste bietet 800 km Strandvergnügen.

Die Anreise kann per Schiff oder Flugzeug erfolgen. Stockholm ist der erste Zielflughafen für Feriengäste. Von dort geht es dann mit schwedischen Airlines nach Gotland zum Visby Airport nahe der Hauptstadt Visby und vom Festland mit Fähren zur Insel.

Gotland-Highlights für alle Generationen

Die mittelalterliche Stadt Visby empfängt Besucher schon von weitem, wenn sie mit der Fähre die Hauptstadt der Provinz ansteuern, mit dem Blick auf die historische Stadtmauer. Kopfsteinpflaster, alte Bürgerhäuser, romantische kleine Gassen und Ladengeschäfte wie damals erfreuen jeden Mittelalterfreund. Die gesamte Innenstadt wurde unter Denkmalschutz gestellt und gehört seit den 90er Jahren zu den UNESCO Welterbestätten.

Das Wikingerdorf Tofta auf der Insel Gotland entführt in den Alltag der Wikinger und der ist noch tausendmal aufregender als Filme es je darstellen können. Eindrucksvolle Hortfunde aus der Wikingerzeit sind im Freilichtmuseum Visby zu bestaunen. Vorzeitliche Freilichtmuseen eröffnen noch mehr Einblicke in die gotländische Vergangenheit, darunter die Gräberfelder von Lille Bjärs oder Lilla Ihre, die Burganlagen Stora Havor, Torsburg und die Trojaburgen.

Der erste Weg der meisten Feriengäste führt jedoch in den Badeort Kneippbyn nahe Visby und hier genau zur weltberühmten Pippi Langstrumpf und ihrer Villa Kunterbunt. Der Freizeit- und Ferienpark Sommarland lässt Erwachsene wieder zu Kindern werden und Kinder erleben das stärkste und klügste Mädchen der Welt hautnah. Neben der original Villa Kunterbunt, die eigens von ihrem Originalstandort auf Gotland aufwendig abtransportiert und im Park wieder aufgestellt und restauriert wurde, finden sich auch kleine Ferienhäuser im kunterbunten Villastil für das authentische Pippi-Feeling. Grillen, Campen, Wasserspaß sind weitere Attraktionen, die Groß und Klein einen Riesenspaß bereiten. Ein spannendes Reiseziel in Schweden.

Kommentare geschlossen