Madeira – wo der Frühling immer blüht

0

Duft von Eukalyptus und Lorbeer liegt in der klaren Luft, und die warme Sonne spiegelt sich im glasklaren Wasser der Levadas. So heißen die berühmten Bewässerungskanäle der traumhaften Insel Madeira, mit deren Hilfe die Bauern bereits seit dem 15. Jahrhundert ihre Felder bestellten. Sie durchziehen die portugiesische Insel vor Afrika mit einem umfangreichen Netz von 5000 Kilometern. Auf den Inspektionswegen entlang der Wassergräben von Madeira lässt sich allerdings ausgezeichnet wandern.

Blütenmeer auf Madeira

Man genießt ein einzigartiges und gleichzeitig einmaliges Farbenmeer: die lila Blüten der Orchideen, die orangefarbenen Strelitzien und das satte Grün der Bananenstauden. Das zu Portugal gehörende Madeira wird nicht umsonst die Blumeninsel genannt. 760 Pflanzenarten wachsen auf dem Lavagestein. Denn dank des Golfstroms herrschen auf Madeira an 365 Tagen im Jahr angenehm frühlingshafte Temperaturen.

Funchal auf Madeira

Die lebendige Hauptstadt Funchal ist für die meisten Gäste die erste Urlaubsadresse. Zum Pflichtprogramm gehört ein Besuch des traditionellen  Bauernmarktes Mercado dos Lavradores. Auch die Wände der Kirche Igreja Santa Clara sind mit gut erhaltenen Azulejos, den typisch portugiesischen, bemalten blau- weißen Kacheln verkleidet. Einfach schön!

Machico auf Madeira

Machico, ist der zweitgrößte Ort auf Madeira, liegt an der Ostküste und ist bestens bekannt für seine köstlichen Austern. Die leckersten Fischgerichte werden übrigens im Restaurant des Hotels Dom Pedro Baia serviert.

Madeiras Spitze: Pico Ruivo

Im Inselinneren von Madeira erheben sich mächtige Berge. Mit 1.862 Metern ist der Pico Ruivo der höchste. Gut ausgebaute Wanderwege führen bis zum Gipfel hinauf. Wer seine Unterkunft in einem der urigen Casas de Colmo den strohbedeckten Bauernhäusern in Santana auf knapp 600 Metern  Höhe bezogen hat, schafft den Aufstieg sogar in zwei Stunden.

Und danach: surfen, tauchen, fischen – Madeira erfüllt wirklich jeden Wunsch. Ein fantastisches Ziel für eine Urlaubseise.

Kommentare geschlossen