Städtereise nach Paris

0

Unter den Hauptstädten in Europa nimmt Paris eine besondere Stellung ein. Mit Top-Sehenswürdigkeiten, viel Kultur und dem Reiz der Stadt der Liebenden ist die Hauptstadt von Frankreich ein erstklassiges Weltziel für eine Städtereise. Frankreich ruft zum Urlaub!

Städtereise nach Paris:  Theater entdecken

Nicht nur bei schlechtem Wetter sind die zahlreichen Theater und Revuen in Paris beliebt. In der Comédie Francaise, das seinen Ursprung im 17. Jahrhundert hat, werden klassische Stücke aufgeführt. Das Lido oder das Moulin Rouge im Cartier Latin, unterhalb des Montmatre, wartet mit Tanzrevuen auf. Hier malten die Impressionisten Degas und Toulouse – Lautrec Bilder von Tänzerinnen und Schauspielern.

Städtereise nach Paris: atemberaubend schöne Kirchen

Auf dem Montmatre, dem einzigen Berg in Paris, steht die Basilique du Sacré-Coeur; die schneeweiße Kuppelkirche. Auf den Stufen davor tummeln sich abends romantische Seelen, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Unterhalb der Basilika befindet sich das Künstlerviertel. Unbedingt einen Besuch ist auch Notre Dame wert.

Einkaufen in Paris

Das berühmteste Kaufhaus in Paris sind die Galeries Lafayette. Wer es weniger pompös und etwas ursprünglicher bevorzugt, der geht zum Flohmarkt Marche d’Aligre in der Nähe der Opéra Bastille. Antiquitätenliebhaber werden ihre Freude an den Antikgeschäften auf drei Etagen im Palais Royale haben.

Städtereise in die Stadt der Mode

Paris ist immer noch die Stadt der Mode. Im Januar findet jedes Jahr die Modeschau der Pret à Porter in Porte de Versailles statt. Auf dem Boulevard St. Germain befinden sich zahlreiche Modeboutiquen einschlägiger Modelabels.

Museen in Paris

Neben dem legendären Louvre findet der Kulturtourist in Paris diverse Museen. Ein Genuss für Architekturliebhaber ist das Centre George Pompidou nach Plänen des italienischen Architekten Renzo Piano. 1977 erregte der Bau viel Aufsehen mit seiner buntbemalten Fassade aus Stahlrohr und Glas.

Erholung auf der Städtereise

Zur Ruhe kommt der Besucher in Paris in den herrlichen Gärten. Der bekannteste ist der Tuileriengarten mit zahlreichen Staturen. Der modern angelegte Parc de la Villette bildet einen wunderbaren Kontrast dazu. Eine weitere Möglichkeit zum Verschnaufen bieten die Cafés, Bistros und Brasserien in Paris. Das älteste Kaffeehaus ist das Café Procope im Quartier Latin. Die Gastronomieangebote an der Champs Elysees sind gut, aber auch teuer. Dennoch sollte man sich ein cafe oder ein Glas Wein dort ebenso gönnen wie einen Besuch auf dem Eifelturm, dem Wahrzeichen von Paris, nein von ganz Frankreich!

Kommentare geschlossen