Plattensee: Urlaub mit dem Hund

0

Wer mit einem Hund die schönsten Tage des Jahres am „Balaton“, dem schönen See in Ungarn,  verbringen möchte, muss keine besonderen Einreisebestimmungen beachten. Die Vierbeiner sollten lediglich über den EU-Heimtierausweis verfügen. Generell gilt in Ungarn auf öffentlichen Plätzen ein Leinenzwang und in Bussen und Zügen müssen Tiere einen Maulkorb tragen. Sogenannten Kampfhunden bleibt die Einreise in das Land verwehrt. Darüberhinaus ist es Hunden behördlicherseits untersagt im Balaton zu baden.

Ferienhäuser speziell für Urlauber mit Hunden

Verweilt man mit einem tierischen Begleiter in der Stadt Balatonfüred am Nordufer des See, stehen Hundebesitzern zahlreiche Ferienhäuser speziell für Tierfreunde zur Auswahl. Im welligen Hinterland gelegen oder teilweise unmittelbar am Ufer angesiedelt, besitzen viele Unterkünfte einen großen Garten und sorgen so für genügend Auslauf. Unten am gemächlichen Hafen von „Füred“ finden allabendlich kleine Veranstaltungen statt und Händler bieten ihre Waren feil. Durch die parkähnliche Anlage kann man ausgedehnte Spaziergänge unternehmen und an den Verkaufsständen darf man als Urlaubssouvenir ein Lederhalsband erstehen. Rund um den See begrüßen Campingplätze aller Kategorien ihre Gäste und haben teilweise spezielle Bereiche für Hunde & Herrchen anzubieten. Hier können die Tiere ungestört toben und sich mancherorts sogar auf speziellen „Hundespielplätzen“ vergnügen. Bis zu fünf Hunde sind auf derart tierfreundlichen Campingplätzen innerhalb einer Parzelle erlaubt.

Urlaub mit dem Hund in Héviz

Unweit der Stadt Keszthely liegt fünf Kilometer vom Plattensee entfernt der Kurort Héviz. Hier befindet sich der größte, biologisch aktive Thermalsee der Erde. Schon die alten Römer genossen seine wärmenden Wässer und wusste von seiner heilenden Wirkung zu profitieren. Da der Thermalsee in den Sommermonaten eine Wassertemperatur vor maximal 36 ° Celsius besitzt und er im Winter nie kälter als 23 ° Celsius wird, kann man ganzjährig zu einer Kur anreisen. Auch hier haben sich Vermieter auf die besonderen Bedürfnisse von Hundebesitzern eingerichtet und stellen Unterkünfte für Mensch und Tier zur Verfügung. In den Weinbergen rund um die Gemeinde kann man herrliche Spaziergänge und Wanderungen unternehmen. Viel freie Fläche und herrliche Natur machen die Reise für Hund und Herrchen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Kommentare geschlossen