Seeland – die besondere Insel Dänemarks

0

Die größte Insel von Dänemark ist Seeland. Die Dänemark Inseln bestechen durch atemberaubende Natur und Seeland, setzt mit noch mehr Vielfältigkeit weitere Akzente. Reliquien aus der Wikingerzeit sind ebenso spannend zu erkunden, wie die Fjorde und selbstverständlich die Hauptstadt Kopenhagen. Seeland lässt Urlauber entspannte Tage am Meer mit Sightseeing und Kultur verbinden. So kann jeder den Urlaub machen, den er sich wünscht. Alles ist auf Seeland möglich.

Seeland – spannende Insel von Dänemark

Seeland befindet sich im östlichen Teil Dänemarks und verzaubert mit kilometerweiten feinen Sandstränden. Durch zwei Brücken ist die Insel auf der einen Seite mit Schweden und auf der anderen Seite mit der Insel Fyn verbunden. Die Insel Dänemarks verfügt über viel Natur und Sehenswürdigkeiten. Selbstverständlich darf eine Tour durch Kopenhagen und seine geschichtsträchtigen Bauten und Denkmäler nicht fehlen. Neben der bekannten –kleinen Meerjungfrau – laden verschiedene Museen zu einem Rundgang ein. Nicht nur bei Kindern sehr beliebt, ist der Tivoli, einer der ältesten Freizeitparks der Welt. Nach Einbruch der Dunkelheit wird der Park farbenfroh bestrahlt und beleuchtet. Auch das touristisch aufgemotzte Viertel Nyhaven mit Geschäften und Cafes ist eine Attraktion.

Ein unbedingtes Muss für alle Seeland-Reisenden: Bei einer Reise auf diese unvergleichbare Insel sollte unbedingt ein Abstecher in die Stadt Roskilde eingeplant werden. Als Wikingerstadt wurde sie bekannt und mit dem im romanisch-gotischen Stil erbauten Dom 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Hier wurden in den teilweise sehr flachen Fjorden Schiffswracks aus dieser historischen Zeit gefunden. Weltweit gelten diese Funde als einzigartig.

Seeland als Insel Dänemarks bietet Naturliebhabern verschiedenste Regionen. Von Kreidefelsen und großen klaren Seen sind hier auch große Flächen mit unberührtem Wald zu finden. Sehr beliebt sind auch Ausflüge in die Vogelreservate. Empfehlenswert ist immer einen Reiseführer Dänemark auf den Touren mitzuführen. Darin sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Landschaften aufgeführt.

Dänemark ist ein Urlaubsparadies

In Dänemark Urlaub zu machen, das bedeutet bei einem ausgesprochen freundlichen Volk zu Gast zu sein. Die Dänen sind stolz auf sich und ihr Land und zeigen dies auch gerne allen Besuchern. Touristisch sind die Inseln Dänemarks sehr gut erschlossen und die Vielfältigkeit und Einzigartigkeit der Natur zieht jährlich viele Besucher an. Kulinarisch hat das Land sehr viel zu bieten und die Dänen versuchen so viel Lebensmittel wie möglich, aus ökologischem Anbau zu beziehen. Daher sind alle Speisen in Restaurants und auch kleineren Bistros immer sehr frisch und regional. Zum Thema Trinkgeld Dänemark, wäre zu sagen, dass dies nicht unbedingt üblich ist. Ein ernst gemeinter Dank („Tak“) nach dem Essen ist hier viel lieber gesehen, als ein üppiges Trinkgeld. Trotzdem kann Trinkgeld gegeben werden und Touristen liegen damit meist auch nicht falsch.

Kommentare geschlossen