Segeln vor Kroatiens Küste

0

Wer den Urlaub nicht ständig in Ferienwohnungen verbringen möchte, kann mit dem Segelboot die Küste von Kroatien erkunden. Kroatien ist ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Die zum Teil unbewohnten Inseln verstecken ungeahnte Naturschätze. Spektakuläre Unterwasserwelten und eine sensationelle Flora und Fauna gilt es, in Kroatien zu erforschen.

Insgesamt 45 Marinas und 27 Sporthäfen gibt es in Kroatien. Zu den Weiteren Anlegeplätzen zählen auch viele kommunale Häfen. Im Mittelmeer können mit dem Segelboot 1185 kroatische Inseln angefahren werden. Wer sich alles ansehen möchte, benötigt allerdings etwas Zeit. Für das Segeln in Kroatien gelten außerdem einige Regeln, die man stets beachten sollte. Ein gültiger Segelschein ist Pflicht ebenso wie ein gültiger Funkschein. Wer nicht über diese notwendigen Unterlagen verfügt, muss keineswegs auf das Segeln verzichten. Die Segelboote können in Kroatien mit einem Skipper gebucht werden. Der Skipper verfügt über sämtliche Papiere und ist in der Lage den Urlauber ein atemberaubendes Segelerlebnis zu garantieren.

Segeln vor Istrien

Ein Segeltörn nach Istrien ist besonders sehenswert. Die Ferienorte Pore, Rovinj, Vrsar, Umag sowie Novigrad zählen zu den beliebtesten Zielen. Des Weiteren befindet sich die Insel Rab in dieser Region. Rab hat eine fantastische Landschaft, welche durch mächtige Berge und mediterrane Eichenwälder geprägt ist. Ebenfalls sehr zu empfehlen ist die Insel Unije. Auf der ruhigen Insel können sich die Urlauber optimal entspannen und die kroatische Sonne genießen.

Segeln rund um Dubrovnik

Die Region um Dubrovnik überzeugt mit feinen Sandstränden entlang der Küste. Auf der Insel Korcula kann der Segelreisende bei einem Landgang die engen Gassen der Hauptstadt erforschen. Geschäfte sowie Bars und Restaurants laden zum längeren verweilen ein. Die Insel namens Lopud verfügt über eine traumhafte Promenade mit Palmen verziert. In der Sunj Bucht darf ausgiebig gebadet und die Sonne angebetet werden. Wer auf traumhafte Kalkfelsen trifft, befindet sich im direkten Kurs auf die Insel Mljet. Die Insel ist besonders von Kieferwäldern und kleinen Seen geprägt. Bei einem Kurs in einen anderen teil von Kroatien darf ein Besuch in der Stadt Dubrovnik nicht fehlen. Als Besuchermagnet gelten besonders die alten Stadtmauern, das alte Rathaus und der Fürsten Palast.

Segeln in der Kvarner-Bucht

In dieser Bucht liegen die Städte Opatija, Rijeka sowie Lovran, denen man einen Besuch abstatten sollte. Natur- und Badefreunde kommen auf der Insel Cres auf ihre Kosten. Die Fauna und Flora der Insel sind einzigartig. Seltene Pflanzen und Tierarten bestreiten ihren Lebensraum auf der Insel. In der Kvarner-Bucht befinden sich außerdem viel einsame Strände, die zum Baden oder Tauchen einladen.

Kommentare geschlossen