Städtereise nach Moskau

0

Eine mehrtägige Städtereise nach Moskau gehört nach wie vor zu den exklusiven und monumentalen Erlebnissen. Denn die Hauptstadt Russlands an der Wolga mit den einmaligen Palästen, dem Kreml und dem Roten Platz sowie den bunten Zwiebeltürmen mutet geheimnisvoll, geschichtsträchtig, extravagant und majestätisch zugleich an. Historisches und modernes Moskau vereinen sich harmonisch miteinander. Es gibt jede Menge zu sehen, noch mehr zu staunen, der Gaumen wird mit landestypischen Spezialitäten verwöhnt und auch eine Shoppingtour in Moskau ist ein mondänes Ereignis.

Über die Stadt Moskau

Die Hauptstadt der Russischen Föderation ist das politische, wirtschaftliche und  kulturelle Zentrum des Landes, mit einer Vielzahl von Universitäten genießt Moskau auch einen internationalen Ruf in der Wissenschaft. Über 12 Millionen Einwohner zählt die Stadt an den Flüssen Oka und Wolga. Moskau ist außerdem der größte Industriestandort in Russland sowie ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt mit drei internationalen Flughäfen, drei Binnenhäfen und zahlreichen Fernbahnhöfen. Russland zählt zu den Weltmächten und von der politischen Zentrale in Moskau werden weltbewegende Entscheidungen getroffen.

Weltberühmte Sehenswürdigkeiten in der russischen Hauptstadt

Sightseeing in Moskau ist überwältigend und beeindruckend, denn hier finden sich Monumente der politischen und kulturellen Vergangenheit, die den Atem stocken lassen. Erste Station einer Städtereise nach Moskau sind daher oftmals der Kreml sowie der Rote Platz, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Die bewegende Zarenzeit ist in Russland ebenso präsent und wer auf den Spuren der Romanows wandeln will, der hat dazu im Museum Romanow Palast oder im kolossalen Freilichtmuseum Kolomenskoje ausreichend Gelegenheit. Warum nach Moskau bevorzugt mehrtägige Städtereisen angeboten werden, hat nicht nur etwas mit der Anreise zu tun, auch die Stadtausdehnung auf einer Fläche von 2.510 Quadratkilometern und die damit verbundene hohe Zahl der Sehenswürdigkeiten erfordert einen längeren Aufenthalt. So warten auf die Gäste aus aller Welt weitere Highlight wie

  • Basilius-Kathedrale
  • Bolschoi-Theater
  • Puschkin-Museum
  • Lenin-Mausoleum
  • Leningrader Bahnhof
  • Christi-Erlöser-Kathedrale
  • Gorki-Park
  • Kosmonauten Museum
  • Alexandergarten
  • Sperlingsberge
  • Kuskow-Ensemble
  • Danilow-Kloster

Wobei diese Aufzahlung längst nicht abschließend ist, sondern nur einen Einblick geben soll.

Kulinarischer Genuss, Nachtleben & Shopping in Moskau

Die Speisen und Gerichte in Moskau sind so vielfältig wie die Völker und ethnischen Gruppen, die in der Russischen Föderation vereint sind. Dennoch geht es den Reisenden, die in der Stadt weilen, um die Spezialitäten von Stadt und Land und die lassen sich in den zahlreichen Gastronomiebetrieben ausgiebig probieren. Von der einfachen und unkomplizierten altrussischen Küche bis hin zu den wahrhaft luxuriösen mehrgängigen Menüs der modernen russischen Küche ist alles dabei. Reichhaltig und festlich geht es immer zu, wenn in Moskau gegessen wird. Auf den Speisekarten stehen Kaviar, Borscht, Piroggen, eingelegte Gurken, Pelmeni, Bliny und Soljanka, allesamt Gerichte, die weltbekannt sind.

Bars, Kneipen, Clubs, Live-Entertainment – Wer abends und in der Nacht ausgiebig feiern will, findet dazu reichlich Locations in allen Variationen und nach jedem Geschmack. Beliebt sind auch die Nachtrestaurants, die bis um 6.00 Uhr morgens geöffnet haben.

Moskau bietet eine reizvolle Mischung aus traditionellen Märkten, Shoppingzentren und Designerpassagen. Kaufen wird hier zum Erlebnis, das sich auch durch die Architektur der Einkaufszentren auszeichnet. Zu den berühmten und beliebten Shopping-Adressen zählen das legendäre Kaufhaus GUM, der Ismailowskij-Park und die Ohotnyj Rjad.

Klima, Reisezeit, Reiseinfos Städtereisen Moskau

Entgegen der weitläufigen Annahme in Moskau herrsche immer frostiger Winter zeigt sich das Klima mit starken Temperaturunterschieden. Warme Temperaturen kennzeichnen die Monate Mai bis Juni, auch der September hält durchaus noch sonnige Tage bereit. In diesen Monaten wie auch in der Weihnachtszeit und bis Ende Januar ist eine Städtereise nach Moskau sehr empfehlenswert. Das winterliche Moskau besitzt seinen ureigenen Reiz, neben den verschneiten Palästen und Zwiebeltürmen, warten über 1.400 Eisbahnen in den großen Moskauer Parks, auch auf dem Roten Platz dürfen dann die Schlittschuhe geschnürt werden. Es finden zahlreiche Weihnachtsfeste statt und der Jahreswechsel in der Weltmetropole ist ein unvergessliches Erlebnis mit Wodka, Glasnost und Perestroika sowie jeder Menge liebenswerter, gastfreundlicher Menschen.

Für eine Reise nach Moskau wird ein Visum benötigt. Das kann in Eigenregie oder aber über den Reiseveranstalter beantragt werden. Zu berücksichtigen ist weiterhin der Zeitunterschied zu Deutschland, der + 1 Stunde im Sommer und + 2 Stunden im Winter beträgt.

Kommentare geschlossen