Urlaub auf den Azoren

0

Die Azoren sind ein beliebtes Reiseziel und Enklave von Portugal zugleich. Sie liegen mitten im Atlantik weit weg vom europäischen Festland. Die Inseln selber liegen nicht etwa zusammen, sondern erstrecken sich über eine Fläche von 650 Kilometer, wenn man mal die Entfernung von Santa Maria im Süden zur nördlichsten Insel Corvo im Norden möchte.

Urlaub im Atlantik: faszinierende Azoren

Die Azoren versprühen eine Idylle die seinesgleichen sucht. Das Ballungszentrum ist die Hauptinsel Sao Miguel. Die Landschaft ist durch die saftig grünen Hügel, die von den Vulkankegeln überragt werden. Die kleinen Buchten fallen aus tollen Felsformationen heraus und Gischt ergießt sich im Atlantik. Es ist einfach ein überwältigender Anblick.

Auf der Insel selbst scheint die Zeit still zu stehen, denn oftmals sieht man einfache Bauern, die mit ihren Lasteneseln die Milchkannen in die Bergdörfer bringen. Nur in den Straßen der größeren Orte fahren unzählige Autos.

Der Urlauber kann wunderschöne Sehenswürdigkeiten besichtigen, denn durch die Eroberungsfahrten der Eroberer im Mittelalter haben die Inseln nicht nur eine wichtige strategische Lage eingenommen, sondern kamen so auch zu Reichtum, der sich in den prachtvollen Bauten zeigt. So kann man schönste Kathedralen und Hafenanlagen bewundern. Die Architektur der Inseln ist auch kaum einem bestimmten Stil zuzuordnen, denn die Einflüsse vieler Länder spiegeln sich auch in den Häusern wieder.

Natur genießen im Urlaub auf den Azoren

Die Azoren sind übrigens nicht nur wegen des Wetters bekannt. Sicherlich hat jeder schon einmal den Begriff „Azorenhoch“ gehört. Nein, auch seltene Naturschauspiele sind bei oder um die Azoren zu beobachten. Wale werden hier gesichtet und wurden auch lange Zeit bejagt. Die Schornsteine der Walfettfabriken zeugen noch heute von der Haupteinnahmequelle so manchen Insulaners.

Heute kann man die Wale beobachten, wenn sie ihre Fontänen aus dem Wasser aufsteigen lassen. Bei Tauchtouren kann man in die Welt der Wale eintauchen und auch andere seltene Tiere unter Wasser erleben.

Als Freizeitaktivitäten kann man vor allem Golf auf der Insel San Miguel spielen. Daneben sind die Azoren vor allem von Wanderern als Urlaubsziel auserkoren worden. Für Badetouristen hingegen eigenen sich die Inseln kaum. Nur auf der Insel Santa Maria findet man weiße Sandstrände. Sonst herrscht dunkler Sand oder Kieselstrand vor.

Kommentare geschlossen