Rotes Meer: Urlaub in Sharm el-Sheikh

0

Sharm-el-Sheik (Scharm El-Scheich) ist ein Urlaubsort im Norden des Roten Meeres, südlich des Sinai-Hochlandes, auf der Halbinsel Sinai. Die Stadt hat rund 12.000 Einwohner und ist ein beliebtes Urlaubsziel, besonders bei Tauchbegeisterten und Badeurlaubern aus Europa. Aufgrund der Lage direkt am Roten Meer, ist das Wetter in Sharm-el-Sheik feuchtwarm. In den Monaten Mai bis September liegen die Durchschnittstemperaturen bei rund 35 °C, in den übrigen Monaten bei rund 22 °C. Da die Wassertemperaturen auch im Winter nicht unter 20 °C fallen, ist es das ideale Urlaubsziel für Europäer, die der kalten Jahreszeit entfliehen wollen. Somit sind die Hauptreisezeit der Frühling und der Herbst.

Tauchen, Wassersport, Strand und Party

Sharm el-Sheikh hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der teuersten und beliebtesten Seebäder von Ägypten entwickelt. Die komplette Stadt lebt von den Touristenströmen. Diskotheken, Bars, Märkte, Restaurants, Golfclubs u.v.m. sorgen in Sharm el-Sheikh dafür, dass niemals Langeweile aufkommt. Hauptattraktion ist aber selbstverständlich das Rote Meer, mit dem warmen und kristallklaren Wasser. Die unglaubliche Unterwasserwelt mit den vielen Riffen zieht Taucher aus aller Welt in diese Region. In den Tauchschulen vor Ort können Tauchkurse gemacht und spektakuläre Tauchgänge unternommen werden. Die Korallenriffe machen diesen Ort zu einem der schönsten Tauchreviere in der ganzen Welt, aber auch Badegäste können sich an den weißen Sandstränden perfekt erholen.

Sharm el-Sheikh: Ausflüge

Angeboten werden auch Wüstensafaris und natürlich liegt ein Besuch der Berg Sinai nahe. Sharm el-Sheikh wird auch „Stadt des Friedens“ genannt und auch die anspruchsvollsten Urlauber kommen in diesem Paradies voll und ganz auf ihre Kosten. Neben Hurghada gehört die Stadt, zwischen dem Golf von Aqaba und dem Golf von Suez gelegen, zu den beliebtesten Urlaubszielen von Ägypten.

Kommentare geschlossen