110 open – Stadtrundfahrt in Rom

0

Rom bietet so viele und überwältigende Eindrücke und eine so immense Zahl an Ausflugszielen und kulturellen Highlights, dass es Reisenden schwerfällt, eine gute Übersicht zu bekommen. Das ist wörtlich gemeint. Denn bei einer Städtereise nach Rom steht der Tourist plötzlich mitten in der Ewigen Stadt Italiens und weiß vor lauter Möglichkeiten nicht, wohin er sich zuerst wenden soll. Erst das Colosseum oder doch erst der Petersdom? Erst zum Fontana di Trevi oder zur Villa Borghese? Die Auswahl ist groß und die schönsten Ausflugsziele liegen alle genau dort, wo man gerade nicht ist. Die Metropole Rom bietet aber eine gute Möglichkeit, Rom im Rahmen einer Stadtrundfahrt kennenzulernen. Die Linia 110 open.

Per Stadtrundfahrt mit der 110 open orientieren

Bei der 110 open handelt es sich um eine Stadtrundfahrt durch Rom, die auf einem Rundkurs die wichtigsten Ziele abfährt. Unter anderem stehen Quirinale, Piazza Venezia, das Colosseum, der Mund der Wahrheit, der Petersdom, Santa Maria Maggiore, Pantheon und das Vatikanische Museun auf dem Programm. Die Fahrt bietet so im wahrsten Sinne des Wortes Überblick über Roms Sehenswürdigkeiten, denn im Vorbeifahren sitzen die Besucher oben in einem offenen roten Doppeldeckerbus und können die Aussicht bei der Stadtrundfahrt in Rom genießen.

Stadtrundfahrt mit Erklärungen in den Weltsprachen

Die Linia 110 open ist sehr zu empfehlen, um ein Gefühl für die Ausmaße der Stadt zu bekommen, einen Überblick, wo sich die vielen Stätten und Sehenswürdigkeiten befinden, und einen Eindruck von der Vielfalt der Möglichkeiten in Rom. Zugleich werden über ein Kopfhörersystem den Mitfahrern in verschiedenen Sprachen die wichtigsten Details zu den angefahrenen Sehenswürdigkeiten auf der Linia 110 open erklärt. Als Sprachen stehen neben Italienisch und Englisch auch Deutsch, Französisch, Spanisch sowie Russisch, Chinesisch und Japanisch zur Auswahl. Damit findet in der Linia 110 open jeder eine sprachlich passende Erklärung der Sehenswürdigkeiten auf der Stadtrundfahrt.

Zwei Stunden für eine Fahrt einplanen

Die Linia 110 open ist besonders gut geeignet, um Rom kennenzulernen. Sehr schön ist, dass die Fahrkarte 24 Stunden gültig ist. So können die Touristen einfach an verschiedenen Haltepunkten aussteigen, sofort eine Sehenswürdigkeit besuchen und anschließend in den nächsten Bus auf der 110 open wieder einzusteigen. Der Preis liegt bei rund 20 Euro, eine Ermäßigung reduziert den Preis auf 15 Euro (Angaben ohne Gewähr). Der Bus verkehrt ca. alle 15 Minuten ab Station Termini und hält dort auch wieder. Die Fahrt der Stadtrundfahrt durch Rom dauert ca. zwei Stunden und verläuft über elf Haltestationen.

Eine Stadtrundfahrt ist im Rahmen einer Städtereise Rom sehr zu empfehlen. Sie ermöglicht einen guten ersten Eindruck und ist den Preis wert. Besonders empfehlenswert ist die Fahrt auf der 110 open als erste Aktivität in Rom.

Kommentare geschlossen